Background Image

Das Roßfeld als Filmkulisse

Die Roßfeldstraße und die umliegende Bergwelt werden schon seit Jahren gerne von Filmgesellschaften als Kulisse verwendet.

Einige der bekanntesten Filme mit Szenen, die auf dem Roßfeld gedreht wurden sind:

1965 „Sound of music“

Mit Julie Andrews
Der Film gilt als einer der meistgesehenen Filme. Er schaffte es in der Liste der 100 besten Filmt des American Film Institute bis auf Platz 40 und auf Platz 4 der bedeutendsten Musicalfilme aller Zeiten.

1989 „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“

Mit Harrison Ford
Auf dem Roßfeld gedreht wurde die Szene einer Autofahrt auf dem Weg nach „Schloß Brunwald“, wo Indiana Jones seinen gefangenen Vater befreit.

1994 „Rennschwein Rudi Rüssel“

Mit Iris Berben und Ulrich Mühe

1996 „Alle meine Töchter“

Mit Günter Mack und Jutta Speidel

1997 „Tierarzt Dr. Quirin Engel“

Mit Wolfgang Fiereck

2000 „Weg in die Dunkelheit“

RTL-Produktion

2004 „Die Patriarchin“

Mit Iris Berben als Nina Vandenberg

2004 „Der Bulle von Tölz“

Mit Ottfried Fischer in der Folge „Sport ist Mord“

2007 „Im Winter ein Jahr“

Mit Karoline Herfurth und Josef Bierbichler

2007 „Nordwand“

Ein Majestic-Film mit Benno Fürmann und Florian Lukas

2008 Der Kinderfilm „Das Morphus-Geheimnis“

Mit Jonas Hämmerle und Michael Boll
Der Film handelt von einem Jungen, der eine alte, einschläfernde Beethoven-Melodie entdeckt

2009 Constantin-Film „Vincent will meer“

Mit Florian David Fitz

2009 „Gottes mächtige Dienerin”

Ein Zweiteiler der ARD mit Christine Neubauer
als Madre Pascalina Lehnert, eine deutsche Ordensschwester

2009 „Freche Mädchen 2“

Ein Constantin-Film mit Emilia Schule, Seline Müller und Henriette Nagel

2011 „Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer“

Ein RTL-Schatzsucher-Abenteuer mit Kai Wiesinger