Background Image

Beschreibung

Eine Fahrt über die ganzjährig befahrbare Roßfeldpanoramastraße ist ein unvergessliches Erlebnis!

Die höchstgelegene Panoramastraße Deutschlands führt die Besucher unmittelbar in die einmalige, hochalpine Bergwelt des Berchtesgadener Landes.

Von Berchtesgaden aus kann sie über den Obersalzberg oder von Unterau über Oberau bequem mit dem Pkw oder mit Linienbussen erreicht werden. Auf der Scheitelstrecke sind große Parkplätze vorhanden. Dort erwartet den Besucher ein herrlicher Rundblick über das gewaltige Bergmassiv des Hohen Göll, den Kehlstein, das Tennen- und Dachsteingebirge, den Untersberg sowie über das Berchtesgadener und Salzburger Land.

Die Roßfeldpanoramastraße ist ein idealer Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Wanderungen mit unterschiedlichen Ansprüchen. Zwei schön gelegene Berggasthöfe und ein Kiosk laden zu Rast und Einkehr ein.

Im Winter bietet das Roßfeld das schneesicherste Familienskigebiet im Berchtesgadener Land mit verschiedenen Liftbetrieben und einer etwa sechs Kilometer langen Abfahrtsstrecke nach Oberau. Die Roßfeldpanoramastraße belohnt die Besucher mit unvergesslichen Eindrücken beim Blick nach:

  • Osten auf das Salzachtal mit Salzburg, die Salzburger Alpen, den Dachstein und das tote Gebirge
  • Südosten auf das Tennen- und Hagengebirge
  • Süden auf den Hohen Göll (2.522 m) und den Kehlstein (1.837 m) mit Kehlsteinhaus
  • Südwesten und Westen auf die Berchtesgadener Alpen mit Watzmann (2.713 m), Hochkalter (2.607 m) und Reiteralpe sowie Berchtesgaden
  • Nordwesten und Norden auf das Lattengebirge und den Untersberg (1.973 m)